Wie behebt man fehlende DLL-Fehler in Windows 7?

Meistens ist es der Verlust, der uns über den Wert der Dinge lehrt.
Arthur Schopenhauer

 

Seien wir ehrlich, Details spielen in jedem System eine große Rolle. In der Tat kann ein winziges Rädchen aus den Fugen geraten und höchst unglückliche Folgen haben. DLL-Fehler in Windows 7 sind ein typisches Beispiel: Es handelt sich um ärgerliche Probleme, die aus heiterem Himmel auftauchen und Ihre Anwendungen daran hindern, ordnungsgemäß zu funktionieren. Was für ein Ärgernis. Sie sollten sich in der Tat unverzüglich darum kümmern. Lesen Sie einfach weiter, um zu erfahren, wie.

Was sind DLL-Dateien?
Dynamic Link Libraries (oder DLL) sind eigentlich externe Teile Ihrer Anwendungen, die wichtige Code-Stücke speichern. DLL-Dateien werden in den Speicher geladen und verwendet, wenn ihr Inhalt von Ihren Programmen benötigt wird.

Warum treten DLL-Fehler auf?

Wenn eine DLL-Datei fehlt oder beschädigt ist, wird der darin enthaltene Code für Ihr Betriebssystem oder Ihre Anwendungen unzugänglich. Dann erhalten Sie die berüchtigte Meldung „DLL-Datei fehlt“.

Wie können Sie DLL-Fehler in Windows 7 beheben?
DLL-Fehler, so hartnäckig sie auch erscheinen mögen, sind glücklicherweise ziemlich lösbar.

Hier sind unsere Top 10 Tipps, wie man fehlende DLL-Dateien in Windows 7 beheben kann:

Starten Sie Ihren PC neu
Aktualisieren Sie Ihr Windows 7
Untersuchen Sie Ihren Papierkorb
Wiederherstellen Ihrer DLL-Dateien mit spezieller Software
Installieren Sie die Anwendung neu, die Probleme mit DLLs hat
Durchführen einer Systemwiederherstellung
Ausführen eines SFC-Scans
Aktualisieren Sie Ihre Treiber
Scannen Sie Ihren PC auf Malware
Durchführen einer sauberen Systeminstallation
Schauen wir uns jede der Lösungen näher an:

1. Starten Sie Ihren PC neu
Das ist das erste, was Sie tun sollten, wenn Sie das Problem der „fehlenden DLL-Datei“ beheben wollen. Das Problem ist, dass einige DLL-Fehler dazu führen können, dass Ihr PC nicht mehr reagiert. In einer Situation wie dieser müssen Sie einen Neustart Ihres Rechners erzwingen.

2. Aktualisieren Sie Ihr Windows 7
Wenn DLL-Probleme auf Ihrem PC fortbestehen, versuchen Sie, Ihr Betriebssystem zu aktualisieren – dies könnte das Problem beheben.

Verwenden Sie Windows Update, um Ihr Betriebssystem zu aktualisieren.

Hier ist, wie Sie das tun können:

Startmenü -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit

Windows Update -> Nach Updates suchen
Sie sehen das Fenster Auswahl der zu installierenden Updates -> Klicken Sie auf die Updates, die Sie auf Ihrem PC installieren möchten -> OK -> Updates installieren
Starten Sie Ihren PC neu und sehen Sie nach, ob Ihre Probleme gelöst wurden.
EMPFOHLEN
PC-Probleme mit dem Treiber-Updater beheben
Eine instabile PC-Leistung wird häufig durch veraltete oder korrupte Treiber verursacht. Auslogics Driver Updater diagnostiziert Treiberprobleme und ermöglicht es Ihnen, alte Treiber auf einmal oder einzeln zu aktualisieren, damit Ihr PC reibungsloser läuft.

Auslogics Driver Updater ist ein Produkt von Auslogics, zertifizierter Microsoft® Silver Application Developer
JETZT DOWNLOADEN
3. Untersuchen Sie Ihren Papierkorb
Der Punkt ist, dass Sie vielleicht versehentlich einige Ihrer DLL-Dateien gelöscht haben. Gehen Sie also zu Ihrem Papierkorb und untersuchen Sie sorgfältig seinen Inhalt.

4. Stellen Sie Ihre DLL-Dateien mit spezieller Software wieder her
Können Sie Ihre DLL-Dateien im Papierkorb nicht finden? Sie brauchen nicht zu verzweifeln: Sie können sie leicht wiederherstellen, indem Sie spezielle Software, wie z.B. Auslogics File Recovery, verwenden.

Wie behebt man fehlende DLL-Fehler in Windows 7?
Nach oben scrollen